Headimage
Home - Sitemap - Kontakt - Impressum drucken!



27. Juli 2016

Aktuelles

Verantwortliche der DJK zu Besuch bei der Saarbrücker Zeitung

In guter, positiver Atmosphäre trafen sich Verantwortliche der DJK-Sportvereine und des Landesverbandes mit dem Chefredakteur der Saarbrücker Zeitung Peter Stefan Herbst in der Zentrale.

Mit dabei waren der Leiter Sport, Marc Weishaupt, und der Leiter Politik/Region, Oliver Schwambach. Es entwickelte sich ein amüsantes, umfassendes Gespräch über vielfältige Themen, wie den Medienwandel, die Digitalisierung, neue Redaktionssysteme, den Saaramateur, die Abonnentenschaft, Relevanzkriterien für die Auswahl von Artikeln oder die Sicherung der Objetivität. Zudem war es spannend und interessant zu hören, wie die Mitarbeitenden in das Unternehmen eingebunden sind und über eigene Beteiligungen verfügen. Das motiviert die Mitarbeitenden zusätzlich.

DJK-Präsident Alexander Funk (Bexbach) und seine Stellvertreterin Rosemarie Schorr (Marpingen) bedankten sich herzlich für die Einladung und den sehr gelungenen Dialog. Im Gasthaus “Stiefel” wurde dieses Begegnungstreffen dann in gemütlicher Runde bei guten Gesprächen beendet.

Zurück




Walking to heaven

Körper und Geist zur Ruhe bringen - Ein Spaziergang zum Himmel

Das Vorhaben ist ehrgeizig: Walking to heaven!
Und ob wir den Himmel tatsächlich erreichen, können wir nicht garantieren. Aber wir machen uns auf den Weg. Setzen uns mit Walking oder Nordic-Walking in Bewegung und gehen gleichzeitig auf die Suche nach christlicher Spiritualität.

Ich bin dann mal weg: Sportlich geist(l)ich unterwegs sein!

Mitwochh 27. April 2016
Treffpunkt: 18 Uhr Marpingen Bergmannskreuz
Rundweg um und durch den Härtelwald

Flyer


DJK-Landesverband Saarland unterstützt Resolution zur Erhaltung des Glücksspielmonopols

Der Europäische Gerichtshof hat in seinen Entscheidungen vom 8. September 2010 klargestellt, dass das Glücksspielmonopol in Deutschland im Rahmen eines schlüssigen und kohärenten Regelwerks zur Abwehr von Kriminalität und zur Suchtprävention rechtlich zulässig ist. Ministerpräsident Peter Müller und die im Landtag vertretenen Parteien haben sich in überwältigender Mehrheit für dieses Monopol ausgesprochen. Die Chefs der Senats- und Staatskanzleien haben Mitte September einen Prüfauftrag an eine Arbeitsgruppe unter Einbeziehung der Glücksspielaufsicht der Länder beschlossen mit dem Ziel, das Monopol zu erhalten.
Der Landessportverband für das Saarland und alle Landesfachverbände, die nahezu ausschließlich über das Sportachtel aus den Umsätzen der Lotterien und Sportwetten finanziert werden, unterstützen nachdrücklich die Initiative der Politik zur Erhaltung und Absicherung des Glücksspielmonopols, weil nur so die bewährte Finanzierung des Saarsports von der Breite bis zur Spitze optimal gewährleistet werden kann. Der Saarsport lehnt die Bestrebungen des DOSB-Generaldirektors auf Teilliberalisierung der Sportwetten einmütig ab, weil dadurch die vom Europäischen Gerichtshof zur Monopolerhaltung geforderte Kohärenz erkennbar aufs Spiel gesetzt würde. Aus dem gleichen Grund fordert der Sport auch die Einbeziehung der Spielhallen sowie der Pferdewetten in ein neu zu schaffendes Glücksspielrecht, das den Vorgaben des EuGH entspricht.
Der DJK-Landesverband Saarland unterstützt diese Resolution aus den oben genannten Gründen. Eine Unterschriftenliste kann hier heruntergeladen und später an die DJK-Geschäftsstelle in Trier gefaxt oder geschickt werden.