Headimage
Home - Sitemap - Kontakt - Impressum drucken!























DJK = Sport und mehr!

… wobei “und mehr” das gewisse Extra darstellt! Denn für die DJK – die Deutsche Jugendkraft, den katholischen deutschen Sportverband – ist Sport “mehr”. Mehr als Rekorde, Siege, Meisterschaften. Der Mensch als Person steht im Mittelpunkt – Sport ist bei uns kein Selbstzweck.

Im christlichen Schöpfungsverständnis ist der Mensch Gottes Ebenbild – Leib, Geist und Seele. Den Menschen in seiner Ganzheit ernst zu nehmen, heißt auch, seine Leiblichkeit zu sehen. Freude an Spiel, Sport, Bewegung hilft menschliches Leben gelingen zu lassen.

“Der Mensch ist nur dort ganz Mensch, wo er spielt.” (Schiller)

Der etwas antiquiert wirkende Name Jugendkraft stammt aus dem Gründungsjahr 1920 (zurückgehend auf “Das Buch der Sprichwörter”, 20,29 [AT]: “Der Ruhm der Jugend ist ihre Kraft”) – unser Anliegen ist nach wie vor aktuell – zur gesamtmenschlichen Entfaltung nach der Botschaft Jesu Christi beizutragen.

DJK und DJK-Sportjugend

Der DJK-Sportverband Diözesanverband Trier e.V. umfasst über 30.000 Mitglieder in 83 Vereinen. Dort werden annähernd 40 Sportarten, von Handball, Schwimmen und Tischtennis bis zu Schach und Herzsport betrieben.

Die DJK-Sportjugend ist integrativer Teil des Gesamtverbandes DJK. Sie vertritt die Interessen aller Kinder und Jugendlichen in der DJK und versucht, Ziele und Aufgaben der DJK jugendgemäß umzusetzen.

Die DJK ist ganz schön bunt!

Denn unser Mitgliederspektrum ist ziemlich weitgefächert; als Kinder-, Jugend- und Erwachsenenverband gibt es bei uns das Miteinander vom 4-jährigen Kleinkind bis zur 80-jährigen Oma; knapp 50% aller DJK’lerinnen und DJK’ler sind jünger als 27 Jahre. Ob viermal in der Woche zum Leistungssport oder einmal in der Woche just for fun – wir bemühen uns um ein vielfältiges und sachgerechtes sportliches Angebot.
Sport spricht alle Sprachen – daher finden Kinder und Jugendliche aus fremden Kulturkreisen relativ leicht in einen Sportverein.

Die Arbeit der DJK-Sportjugend auf Vereinsebene sieht recht unterschiedlich aus – in einem Verein mit hundert Mitgliedern und zwei Sportabteilungen sicher ganz anders als in einem Verein mit über 1000 Mitgliedern und einem Dutzend Sportabteilungen.

“Ideal” sollte es Vereinsjugendleiterin, Vereinsjugendleiter, Vereinsjugendausschuß und Vereinsjugendversammlung geben. Dies ist in etwa in einem Drittel aller Vereine der Fall.

Neben dem sportlichen Angebot bietet die DJK-Sportjugend vor Ort ein breites Spektrum der Jugendarbeit an: Freizeiten, Jugendtreffs, Spielfeste, Aktionen, Jugendgottesdienste etc.

Viele Fußballmannschaften laufen schon in internationaler Besetzung auf das Feld.
Ob evangelisch, katholisch oder moslemisch, die DJK ist zwar katholisch geprägt, nimmt aber in ökumenischer Offenheit jeden auf, der die Ziele des Verbandes anerkennt.

DJK: Rot – Gelb – Blau

In diesen bunten Farben, den drei Grundfarben der Natur, zeigt sich das Logo der DJK-Sportjugend und symbolisiert damit die drei “Säulen” des Verbandes: Sport, Glaube und Gemeinschaft.

Wie gesagt, kommt es bei uns nicht nur darauf an, möglichst viele Wettkämpfe zu gewinnen (obwohl es natürlich auch toll wäre, wenn mal eine DJK’lerin Olympiasiegerin im 100m-Lauf würde), sondern die ganzheitliche Dimension des Menschen durch Bewegung und Spiel zu fördern.

Gerade in unserer hochtechnisierten und verkopften Welt verlieren Kinder und Jugendliche viele Freiräume, die durch Spiel und Sport zumindest teilweise erhalten bleiben.

Sport hat eine umfassende pädagogische Bedeutung – nicht nur in seinen “alten” Tugenden wie Leistung und Disziplin. Auch die sind wichtig; aber Sport kann noch mehr – zu Partnerschaft, Solidarität und Toleranz erziehen.

Albert Camus (franz. Dichter) beantwortete die Frage, wo er denn gelernt habe, sich ethisch richtig zu verhalten, mit der knappen, aber eindeutigen Aussage: “Auf dem Fußballplatz”.

Wer bei internationalen Sportwettkämpfen Gastfreundschaft erlebt hat, oder wer mit Jugendlichen ausländischer Herkunft Woche für Woche trainiert, der ist für ausländerfeindliche Parolen nicht zu haben.

Sport hat eine umfassende soziale Bedeutung, bei der Integration sogenannter Randgruppen und bei der Bewältigung sozialer Konflikte.

Das Phänomen Sport wirkt faszinierend und anziehend auf junge Menschen, unabhängig von sozialem Status oder Bildung.

Dem Sport versuchen wir einen christlichen Input zu geben; wenn es um die Diskussion sportethischer Fragen (Kommerzialisierung, Doping etc.) geht, darf der Hinweis auf die christlich motivierte Würde des menschlichen Lebens nicht fehlen.

Die Fair Play Initiative wurde wesentlich durch die DJK ins Leben gerufen (übrigens auch die Breitensportidee “Sport für Alle”).

Gesamtmenschliche Entfaltung kann aber nur gelingen, wenn wir unsere Mitmenschen, hier oder anderswo auf der Einen Welt, nicht aus dem Blick verlieren.

Deshalb will die DJK-Sportjugend ihre Mitglieder zu demokratischem Verhalten und kritischem Engagement in allen Lebensbereichen anregen – die DJK-Sportjugend beteiligt sich z.B. an der Bolivienpartnerschaft der katholischen Jugend im Bistum Trier.

Die DJK-Sportjugend ist Anschlußverband des BDKJ, wir sind Mitglied mit Beratungs-, aber ohne Stimmrecht. Im Deutschen Sportbund ist die DJK Verband mit besonderer Aufgabenstellung, neben CVJM Eichenkreuz (unserem evangelischen Pendant), dem Postsport, dem Verband für Freikörperkultur etc.

Ein Blick auf “DJK-Land”

30 DJK-Vereine des Bistums Trier liegen im Saarland. Weitere “Ballungsgebiete” sind im Raum Trier-Eifel, Vordereifel und Westerwald (auf der “Trierer Insel”) zu finden. Es gibt zwei DJK-Kreisverbände (‘Trier-Saarburg’ und ‘Eifel’).

Die DJK gliedert sich in – Vereine (bundesweit ca. 1.200) – Kreisverbände – Landesverbände – Diözesanverbände – Bundesverband (ca. 550.000 Mitglieder).

Die DJK ist Mitglied in der FICEP (Fédération Internationale Catholique d’Education Physique et Sportive), dem Dachverband Katholischer Sportverbände, dem zur Zeit außerdem noch die katholischen Sportverbände aus Belgien, Frankreich, Italien, der Niederlande, Österreich, Polen, Tschechien, Slovenien und der Schweiz angehören.

DJK – ganz optimistisch

Der DJK-Sportjugend bieten sich, unserer Meinung nach, auch in der Zukunft gute Voraussetzungen für eine qualifizierte Jugendarbeit – das Medium Sport eröffnet viele Möglichkeiten, um mit jungen Leuten jeglicher Couleur ins Gespräch zu kommen.

Je sinnentleerter und konsumorientierter unsere Gesellschaft wird, desto nötiger wird für Kinder und Jugendliche eine sinnvolle Freizeitgestaltung und eine “Orientierungs- und Anlaufstelle”.

Große Sportereignisse – wie das vierjährig ausgetragene Bundessportfest mit zuletzt in Münster 9.000 DJK’lern – bieten Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und ganz einfach Freude an Spiel und Sport, nicht nur für “Aktive”, sondern auch für die Verantwortlichen in der DJK-Jugendarbeit. Sie stellen das “gewisse Extra” dar – mitmachen lohnt sich!

DJK-Sportjugend Trier
Herzogenbuscher Str. 56
54292 Trier
Telefon: 0651-24040
Telefax: 0651-22329
E-mail: DJK-DV-TRIER t-online.de